20. November 2022

Vorbereitungen zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl laufen an

Bei der CSU-Kreisvertreterversammlung zur Aufstellung der Landtags- und Bezirkstagskandidaten/innen  der CSU im Stimmkreis 713 Neu-Ulm am Freitag, den 18. November 2022 in Roggenburg wurden in einer sehr harmonischen Veranstaltung folgende Bewerber/innen nominiert:

 

  • Stimmkreisbewerber Landtagswahl: Thorsten Freudenberger (Neu-Ulm)
  • Stimmkreisbewerberin Bezirkstagswahl: Katja Ölberger (Senden)
  • Zweitstimmen-Bewerberin Landtagswahl: Christiane Ade (Gerlenhofen)
  • Zweitstimmen-Bewerber Bezirkstagswahl: Darian Williams (Pfuhl)

 

Wir wünschen allen Kandidatinnen und Kandidaten einen erfolgreichen Wahlkampf.

Martin Salzmann

 

Vorschlag Darian Williams durch Johannes Stingl im Namen der CSU Pfuhl

 „Ich möchte Darian Williams als Kandidat für die Bezirkswahl vorschlagen. Darian ist trotz seiner „jungen Jahre“ seit 2017 in der CSU und in der JU. Er ist ein überaus engagierter Nachwuchs-CSUler, der immer da ist, wenn man ihn braucht. Er ist auch bei Arbeitseinsätzen dabei, die eher handwerklichen Charakter haben wie Baumpflanzaktionen, Blumenwiese anlegen und beim Dorffest. Er hat bereits für den Neu-Ulmer Stadtrat kandidiert und war bei allen bisherigen Wahlkämpfen im Einsatz.   Ich bin überzeugt, dass er eine sehr gute Unterstützung für Katja Ölberger wäre und sich als „TOP-Wahlkämpfer“ für unsere Region einsetzen wird. Ich bitte Sie um Unterstützung für Darian Williams.”

Johannes Stingl beim Vorschlag von Darian Williams

 

5. Oktober 2022

Feier zum Tag der Deutschen Einheit am 03. Oktober

Im gut besuchten Museumsstadel in Pfuhl lud der CSU Ortsverband Pfuhl im Rahmen eines Bayerischen Frühstücks zu seiner traditionellen Feier zum Tag der Deutschen Einheit ein.

In seiner Begrüßung erinnerte der Vorsitzende Johannes Stingl  an dieses denkwürdige Ereignis vor 32 Jahren, das nicht in Vergessenheit geraten darf.

In seiner hochaktuellen Festrede erläuterte Klaus Eder, Geschäftsführer der SWU Ulm/Neu-Ulm die brisante Lage auf dem Energiemarkt. Unbestritten sei die Lage schwierig aber nicht hoffnungslos.  Auf die Verbraucher werden empfindliche Preiserhöhungen zukommen.

Die SWU sei gut vorbereitet, die Erdgasspeicher sind momentan mit 91,5 % ausreichend gefüllt. Noch sei kein Grund zur Panik, wenn –  ja wenn der Erdgas-Transit aus den Nachbarländern wie z.B.  Norwegen und den Niederlanden  weiterhin gut funktioniert, wenn Einsparungen aller Verbraucher spürbar werden und  wenn wir einen „warmen Winter“ bekommen.

Die Versorgung der privaten Haushalte, Krankenhäuser, Schulen, Kindergärten ect. sei auch in Notsituationen gewährleistet. Allerdings sind einige nicht kalkulierbare Risiken und Ereignisse nicht abzusehen. Für die Zukunft muss die Abhängigkeit von Kohle, Gas und Öl dringend und deutlich  reduziert werden, indem die erneuerbaren Energien massiv ausgebaut werden, so sehe er z.B. auf den ungenutzten Dachflächen von Industriebetrieben enormes Entwicklungspotential für Photovoltaik-Anlagen,  ebenso muss der Ausbau und die Installation von  Windkraftanlagen verstärkt vorangetrieben werden.

Herr Dr. Thomas Kienle, Fraktionsvorsitzender des CDU Gemeinderates der Stadt Ulm und Vorstandsmitglied der Paneuropa-Union referierte  im Anschluss über die Zeitenwende 1989. Der Blick auf die Einheit Europas sei keineswegs so eindeutig, was z.B. die fürchterliche russische Invasion, oder die Abspaltung Ungarns und Italiens deutlich macht. Deshalb ist die Erinnerung ein deutliches Bekenntnis zur Einheit Europas und die nationale Feier ein Zeichen der Solidarität.

Die Feuerwehrkapelle Pfuhl begleitete durch die Veranstaltung. Mit dem Singen der Bayernhymne und der Deutschen Nationalhymne endetet die harmonische Feier

Ursula Hörger

Fotos: Martin Salzmann

Bild v. li.: Dr. Thomas Kienle, Rico Schlegel, Klaus Eder, Hannes Stingl, Ursula Hörger und Thorsten Freudenberger

 

23. Februar 2022

Videokonferenz zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Neu-Ulm

Die CSU Pfuhl hat sich in einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, den 23. Februar 2022 mit dem  Integrierten Stadtentwicklungskonzept der Stadt Neu-Ulm beschäftigt. „Coronabedingt“ fand diese Veranstaltung  als Videokonferenz statt. Nach umfangreichen Vorarbeiten der Stadtverwaltung und einer umfassenden Öffentlichkeitsbeteiligung hat der Stadtrat am 23. Juni 2021 das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Neu-Ulm, ISEK 2030, als Grundlage  für die weitere städtebauliche Entwicklung Neu-Ulms beschlossen. Mit ISEK 2030 versucht die Stadt, die Weichen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung zu stellen. In „Maßnahmensteckbriefen“ sind zahlreiche Einzelmaßnahmen wie für Pfuhl die Leipheimer Straße, Stadtteilplatz Pfuhl, Hauptstraße, Eiland usw. beschrieben. Die Videokonferenz war neben einem Gesamtüberblick inhaltlich mit dem Schwerpunkt auf unseren Stadtteil Pfuhl ausgerichtet. Für den Vortrag konnten wir  mit Herrn Jörg Oberle, Leiter der Hauptabteilung Stadtentwicklung, einen versierten und hoch kompetenten Referenten gewinnen.  Es gab angeregte Diskussionen zur Hauptstraße, zur Leipheimer Straße, zur geplanten Radwegverbindung vom Afraweg über die Kirchstraße, zum Neubaugebiet „Eile“ und zum Dorfplatz.

Martin Salzmann

 

1. März 2020

Neu-Ulmer Sportvereine positionieren sich zur Entwicklung der Sportstätten

Sportstättenentwicklungsplan – Neu-Ulmer Sportvereine positionieren sich zur Entwicklung der Sportstätten

Auf Einladung der CSU-Stadtratsfraktion trafen sich am Samstag, 29. Februar 2020 im New Golf Club zahlreiche Vertreter der Neu-Ulmer Sportvereine mehr

19. Februar 2020

Kommunalpolitischer Bürgertreff in Pfuhl

Johannes Stingl – Foto: Privat

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger besuchten den von der Pfuhler CSU am 18. Februar 2020 im Museumsstadel organisierten „Pfuhler Bürgertreff“ mit unserer Oberbürgermeisterkandidatin Katrin Albsteiger mehr

19. Januar 2020

Pfuhler Bürgergespräch „Europa und die Kommunen“

Beim Bürgergespräch „Europa und die Kommunen“ des CSU-Ortsverbands Pfuhl am 18. Januar 2020 empfahl der Europaabgeordnete Markus Ferber einen “Aufbruch für Europa” mehr

29. November 2019

CSU Pfuhl und Kolpingsfamilie Pfuhl besuchen Europaparlament

Eine gemeinsame Reisegruppe der Kolpingsfamilie Pfuhl und des CSU-Ortsverbands Pfuhl besuchten
am Mittwoch, den 27. November 2019 auf Einladung des CSU- Europaabgeordneten Markus Ferber
das Europaparlament in Straßburg. mehr

20. November 2019

Festabend des CSU-Ortsverbandes Pfuhl

In einem festlichen Rahmen unter dem Motto „Wir laden Freunde ein“ ehrte der CSU Ortsverband Pfuhl am Freitag, 15.11.2019 im Museumsstadel in Pfuhl seine langjährigen Mitglieder. mehr

17. November 2019

Volkstrauertag 2019 in Pfuhl

Die vom Vereinsring Pfuhl organisierte Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 17. November 2019 an der Pfuhler Kapelle war ein mehr