Ortsverband Pfuhl
Zurück

Bruni´s Seestuben – ein gastlicher Treffpunkt für den gesamten Stadtteil

23. Oktober 2016

Die CSU Pfuhl freut sich über die Wiedereröffnung der „Seestuben“ in Pfuhl.

Lange Zeit konnte man durchaus meinen, die Gaststätte Seestuben hätte mittlerweile das gleiche Schicksal wie zahlreiche „Dorfgasthäuser“ in ländlichen Gemeinden ereilt. Ein schleichendes Sterben, ausgelöst durch rückläufige Nachfrage, daraus resultierende wirtschaftliche Probleme und die erfolglose Suche nach neuen Wirtsleuten. Diese Umstände würden über kurz oder lang zu einer endgültigen Aufgabe der Gastronomie führen, war das „Horrorszenario“ für die Verantwortlichen bei der Stadt Neu-Ulm, den städtischen Hallenbetrieben und den Vereinen in Pfuhl.

Der Hartnäckigkeit der Hallenbetriebe ist es zu verdanken, dass wiederholte Anläufe für die Verpachtung der Seestuben und der Gastronomie für die Seehalle unternommen wurden. Diese Hartnäckigkeit wurde schließlich belohnt: Nach anderthalb Jahren ohne Gaststätte am TSV-Sportgelände konnte Gastwirtin Bruni Mettendorf und ihr Team am 7. Oktober 2016 mit einer großen Fangemeinde die Wiedereröffnung der Seestuben feiern. Die seitherige Resonanz der Gäste lässt darauf hoffen, dass die angebotene Gastlichkeit, Speisen und Getränke guten Zuspruch finden. Das Seestuben-Team hat ein „offenes Ohr“ für die Belange der Vereine. Die Vereine freuen sich ihrerseits auf den wieder eröffneten Treffpunkt, um dort  mit ihren Veranstaltungen und Sitzungen  einen bewirteten Treffpunkt mit ansprechenden Räumlichkeiten und Bewirtung zu haben. Die CSU Pfuhl möchte ebenfalls dazu beitragen, dass die Seestuben als „Stätte des Einkehrens“ ein nachhaltig in den Stadtteil Pfuhl integriert wird.

Johannes Stingl