Ortsverband Pfuhl
Zurück

Neuwahlen bei der CSU Pfuhl

19. März 2015

Die Mitglieder der CSU Pfuhl haben den Vorstand  neu gewählt. Der bisherige Ortsvorsitzende Johannes Stingl, sowie seine beiden Stellvertreterinnen Ursula Hörger und Nadine Milosevic wurden in Ihrem Amt bestätigt. Auch keine Änderungen gab es bei Schriftführer und Kassierer. Herr Martin Salzmann bleibt in seiner Position als Schriftführer und Herr Müller-Menz regelt die Geschäfte weiter.

Bericht des Ortsvorsitzenden

Der  Ortsvorsitzende Johannes Stingl begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste mit folgenden Worten:

„Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Parteifreunde,

ich darf Sie zu unserer Jahreshauptversammlung 2015 unseres CSU-Ortsverbands Pfuhl ganz herzlich begrüßen. Im Mittelpunkt unserer Versammlung steht heute die Erstattung des Tätigkeitsberichts des Vorstands und die Wahl des Ortsvorstands und der Delegierten und Ersatzdelegierten in die Kreisvertreterversammlung. Als Gäste darf ich begrüßen:

Herrn Oberbürgermeister Noerenberg,

Herrn Ehrenvorsitzenden Gerhard Hillmann,

Herren CSU-Ortsvorsitzende Junginger und Thomas Ott,

Herrn JU-Vorsitzenden Christian Glöckler,

Frau Vorsitzende Anita Schick von der Frauenunion,

Herrn Vereinsringvorsitzenden Hans Schäufele,

Die Damen und Herren aus dem Stadtrat und dem Kreistag

Ich gehe davon aus, dass Sie sich alle in die Anwesenheitsliste eingetragen haben und den Wahlzettel für die Wahlen bzw. Delegiertenwahl haben.

In der Hoffnung auf eine interessante, kurzweilige und harmonische Veranstaltung darf ich zum TOP 2 Bericht des Ortsvorsitzenden überleiten: Die letzte Jahreshauptversammlung war 29. Juli 2014 im Museumsstadel.

Nach der Mitgliederstruktur/-entwicklung Stand 03.03.2015 verfügt die CSU Pfuhl über 66 Mitglieder, davon 14 Frauen. Altersdurchschnitt 59,9 Jahre, Durchschnittliche Mitgliedschaft 23,7 Jahre. 2014 konnten zwei neue Mitglieder gewonnen werden.Wir hatten im Laufe des Jahres 2014 eine ganze Reihe von „runden Geburtstagen“ von langjährigen Mitgliedern. Veranstaltungen der CSU Pfuhl 2014 und 2015, zum Teil in Kooperation mit der JU Pfuhl/Burlafingen:

12.9.2014 Teilnahme der CSU Pfuhl am Pfuhler Vereineschießen

3.10.2014 Bayerisches Frühstück, Tag der deutschen Einheit im Museumsstadel.  Zu Gast in diesem Jahr am traditionellen Weißwurstfrühstück war der Technik und Fachreferent Peter Pioch, technischer Leiter des WBZU. Das Kürzel steht für “Weiterbildungszentrum Ulm für innovative Energietechnologie” und Frau Bundestagsabgeordnete Kathrin Albsteiger.

9.2.2015 „Brillenaktion der Jungen Union Pfuhl-Burlafingen“ mit Unterstützung der CSU Pfuhl, Empfang auf dem Ulmer Rathaus, Ansprache von Entwicklungshilfeminister Gerd Müller. Besonderer Dank gilt dem JU-Vorsitzenden Patrick Bais, der in seiner Amtszeit als

JU-Vorsitzender von 2008 bis 2015 sehr gute Arbeit für die JU und die CSU geleistet hat.

22.2.2015 „Denkanstöße 2015“ in der Oldtimerfabrik mit Wolfgang Bosbach und Dr. Beate Merk

Mein besonderer Dank gilt unserem Vorstandsteam, anfallende Aufgaben erledigen wir gemeinschaftlich, und allen, die uns auch ohne ein Amt in der CSU zu bekleiden faktisch mit „Tat“unterstützt haben.

Jahresprogramm 2015: „50 Jahre CSU Pfuhl“

15.-17. April 2015 Teilnahme am Pfuhler Kegelcup

30. April 2015, Maibaumfeier, CSU stiftet Maibaum anlässlich „50 Jahre CSU Pfuhl“

18./19. Juni 2015 Vereineschießen Schützenverein

4. Juli 2015, Dorffest Pfuhl, CSU-Stand „Kaffee und Kuchen“ in der Hauptstraße

3. Oktober 2015, Tag der deutschen Einheit, Museumsstadel Pfuhl

8. November 2015, Feier „50 Jahre CSU Pfuhl“ mit Jubilarehrung, Museumsstadel Pfuhl

Wir müssen gemeinschaftlich sicherlich große Anstrengungen unternehmen, um als CSU im politischen Geschehen sehr gut präsent zu sein. Dies gilt für Pfuhl, das gilt aber ganz sicher auch für Neu-Ulm insgesamt. Die Marke „CSU“ ist kein „Selbstläufer“ Mit unserer Mannschaft in Pfuhl tun wir uns durchaus nicht leicht, überhaupt das o.g. Programm zu organisieren. Ich wäre dankbar, wenn auch aus der Mitgliederschaft hier entsprechende Anregungen und Unterstützung kämen.

Zum Abschluss möchte ich allen Mitgliedern für die Unterstützung danken. Besonders danken möchte meinen Vorstandskolleginnen und –kollegen aus dem Ortsvorstand für die ehrenamtlich geleistete Arbeit.“

DSC_0087                  DSC_0069

DSC_0077